KÜNSTLERIN

 

Der TANZ verbindet mich mit einem ganz tief verwurzelten Bedürfnis, welches mich lebendig fühlen lässt durch alle Schichten meines Seins.
Durch YOGA verbinde ich meine geistige und körperliche Kraft zu ausgewogener Stille, aus der der Impuls für den nächsten Schritt entspringt.  

Meine CLOWNSFIGUR verbindet mich mit anderen Menschen durch das Grundbedürfnis eines jeden, zu lieben und geliebt zu werden.  
Mit einer eigenen KOMPANIE verbinde ich Menschen mit ihrem Bedürfnis, sich durch Kunst in dieser Welt zu manifestieren.  

NEWS

Yogastunden News


In der KW 42, 43, 44 (18. Oktober - 6. November) finden die wöchentlichen Yoga Kurse auf dem Biohof Schüpfenried wegen der Bilder Ausstellung im Hofsaal nicht statt !

Ansonsten aber regelmässig immer:
 

Montag 18 - 19:15

Donnerstag 9 - 10:15 


Willst du neu beim Yoga mitmachen? 
Anmeldung

Ich freue mich auf Dich!

Vorstellungen

Ab Oktober stehe ich endlich wieder vermehrt auf unterschiedlichen Bühnen in der Schweiz und im 
Ausland. Komme doch mal wieder in's Theater.
Zu sehen gibt es die fantasievolle Performance für Menschen von 5-105 Jahren namens «Kinderaugen»,

das starke und weitgereiste Duo «Leviah», sowie das brisante Trio «Atara» von Reut Shemesh.


Hier gehts zu alle Vorstellungsdaten

Kunst unterstützen

Dank deiner Unterstützung könnte unser neues Tanzstück «Kinderaugen» noch mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene in anderen Städten verzaubern, sprich auf Tournee gehen. Jede Spende von klein bis gross wird mit grösster Dankbarkeit entgegengenommen.
Jeder Rappen zählt!


Hier gehts zum Crowdfunding

wöchentliche
Yogastunden

nächster
Kurs

MONTAGS 
18 - 19:15 Uhr


YOGA am ABEND

Biohof Schüpfenried, Uettligen


YOGA am MORGEN

Biohof Schüpfenried, Uettligen

FRAUENSONNTAG

Biohof Schüpfenried, Uettligen

7. Nov
13:30 - 17:15

FRAUENSONNTAG

Biohof Schüpfenried, Uettligen

5. Dez
13:30 - 17:15

das bin ich...

In Mitten der Wildnis, in den französischen Pyrenäen, wurde ich 1983 in einem Steinhaus ohne Elektrizität und fliessend Wasser geboren. Diese einfache, aber bewegte Lebensweise, sollte meinen Lebensweg entscheidend prägen.
Aufgewachsen an vielen unterschiedlichen Orten in Frankreich und ab meinem 10 Lebensjahr in Deutschland, mündete diese Bewegtheit in einer Tanzausbildung in Berlin und an der Hochschule für Kunst Arnheim, ArtEZ in den Niederlanden.

 

Mein erstes Engagement 2008 als Ensemblemitglied am Tanztheater Osnabrück/DE, lies mich das Studium vorzeitig abschliessen, und ein Jahr später tanzte ich bis 2014 am Stadttheater St.Gallen/CH. Ich entdeckte die Leidenschaft des Unterrichtens für Menschen allen Alters, Laien sowie Profis und geniesse diesen Austausch auch heute noch ganz besonders.  

Die Gründung einer eigenen Kompanie mit meinem Partner Exequiel Barreras im Jahr 2011, hatte grössere Folgen als damals erträumt. Wir gründeten die ROTES VELO Kompanie mit dem Bedürfnis Künstler unterschiedlicher Sparten zusammenzubringen. Wir entwickeln und erforschen innovative Wege, um die Grenzen von Tanz, Musik und Theater zu verwischen. Seitdem zählt die Kompanie über 100 Vorstellungen und kreiert jährlich ein bis zwei neue Produktionen. 2016 wurde sie «für die Entwicklung und Realisierung von neuen, anspruchsvollen und qualitativ hochstehenden Projekten» ausgezeichnet.

Die Herausforderung, nicht nur als Performerin, sondern auch als Produktionsleiterin zu arbeiten, beflügelte meinen Einstieg zur Gesamtleiterin für das Tanzfest St. Gallen, welches ich mit Freude von 2015-17 koordinierte.

Nach 6 Jahren Festanstellung an Stadttheatern, geniesse ich das Arbeiten mit vielen unterschiedlichen Choreografen und Regisseuren in der freien Szene, und bin somit  in der Schweiz und international viel unterwegs.
 

Doch eine neue Leidenschaft, ein neues Licht im Leben, gab mir eine kleine rote Nase. Geboren wurde Pirouette, die seit 2014 kranke Kinder in Spitälern und Institutionen für Kinder mit Behinderungen besucht, um mit ihnen einen Moment der Freude und ein gelöstes Lachen zu teilen.

Ein gelöstes Lachen schenkte mir auch die Vertiefung der Yoga-Praxis, durch die in Indien abgeschlossene Yogaausbildung 2019. Diese gelöste Freude mit anderen teilen zu dürfen, ist mir in meinem Unterricht eines der grössten Anliegen. 

Zuhause auf einem Biohof bei Bern, umgeben von Blumen und Kühen, arbeite ich national und international als freischaffende Tänzerin, Yogalehrerin, Projektleiterin und bei der Theodora Stiftung als Kinderspitalclown.

und das kommt...